Zinsblog

5.03.2010 - Kreditinstitute

Kreditinstitute können dem Kunden das Recht einräumen, über einen Betrag von maximal 2.000 Euro je Kalendermonat ohne Kündigung zu verfügen, sofern die Spareinlage über eine Kündigungsfrist von 3 Monaten verfügt. Sofern die Kreditinstitute im Einzelfall eine Verfügung über einen höheren als den vereinbarten Betrag zulassen oder der Spareinlage eine andere Kündigungsfrist zugrunde liegt, werden Vorschusszinsen berechnet. Dies wird von manchen Anlegern als ein Nachteil gegenüber anderen Anlageformen wie z. B. Tagesgeld betrachtet. Verfügungen über Spareinlagen sind grundsätzlich nur gegen Vorlage der Sparurkunde möglich. Ausnahmen hiervon sind: * Daueraufträge zu Gunsten eines anderen Sparkontos des Sparers bei demselben Kreditinstitut * Belastungen durch das Kreditinstitut, zum Beispiel für Tilgungsraten, Wertpapierkäufe, Depotgebühren * Überweisungen an den Sparer selbst, wenn er nicht kommen kann (zum Beispiel bei Krankheit) * nach Verlust der Sparurkunde
Einen günstigen Onlinekredit beantragen!
Kommentare (0) :: Permanenter Link

5.03.2010 - PKV

Jede PKV muss den sogenannten Basistarif anbieten, der sich an den Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse orientiert und bei dem es sich um einen brancheneinheitlichen Tarif der PKV-Unternehmen handelt, in den der Versicherte wechseln kann, wenn er älter als 55 Jahre ist, sein Einkommen unter der Beitragsbemessungsgrenze liegt und er seit mindestens zehn Jahren bei einem privaten Krankenversicherungsunternehmen versichert ist. Ab 65 Jahren besteht diese Möglichkeit unabhängig vom Einkommen, jedoch muss eine Zugehörigkeit von zehn Jahren in der privaten Krankenversicherung nachgewiesen werden. Der Beitrag für den Standardtarif ist auf den durchschnittlichen Höchstbeitrag der GKV begrenzt. Einen PKV Vergleich machen.
Wie man eine kostenlose Kreditkarte beantragen kann.
Kommentare (0) :: Permanenter Link

5.03.2010 - Tagesgeld Verfügung

Über das Guthaben auf einem Tagesgeldkonto kann täglich verfügt werden. Die tägliche Verfügbarkeit bezieht sich dabei keineswegs auf die tatsächliche Verfügung über das Geld: Verfügt werden kann über das Guthaben in der Regel nur durch Überweisung auf ein vorher definiertes Referenzkonto (meist das Girokonto). Es entstehen daher zwangsweise Banklaufzeiten zwischen ein und drei Tagen, bis das Guthaben auf dem Referenzkonto vorhanden ist. Erst dann kann zum Beispiel durch Barabhebung oder Überweisung auf ein Fremdkonto über das Guthaben verfügt werden. Vereinzelt sind auch Angebote von Instituten anzutreffen, die ein Tagesgeldkonto mit einer Bankkarte ausstatten: Mit dieser kann dann an einem Geldautomaten über das Guthaben verfügt werden. Eine Bezahl-Funktion ähnlich wie bei einer EC-Karte wird aber auch hier ausgeschlossen. Wie kann man eine Lebensversicherung verkaufen?
Kommentare (0) :: Permanenter Link

17.02.2010 - Erster Eintrag

Dies ist mein erster Eintrag in meinem Zinsblog. Die nächsten Wochen wird es hier nur um Zinsen und anderes gehen!
Kommentare (0) :: Permanenter Link

Über mich

Der Zinsblog

Links

Startseite
Profil
Archiv
Hol dir auch ein Blog - kostenlos bei BlogYa.de - Für die Inhalte sind ausschließlich die jeweiligen Nutzer verantwortlich.

Live Casino